Sonntag, 1. März 2015

Fotoagentur wildbild im Trachtenfieber

Modekompetenz ist eine der Stärken von wildbild. Wir wissen was kommt, wir wissen, wie der markt tickt. Wir haben Spaß an Modefotografie. Egal ob im Studio oder on location. Um uns zu informieren, sind wir natürlich auch auf den Modemessen vertreten, wie gestern auf der Tracht & Country und wollen euch natürlich ein paar Eindrücke aus dem Modeherbst/Winter 15/16 nicht vorenthalten. Trachtenvideo

Montag, 28. Oktober 2013

Urlaubstage in Santa Monica nach dem Fotojob in LA

Für einen Fotojob (Salzburgs Starfriseur Mario Krankl hatte eine Show) war ich für ein paar Tage in Los Angeles. Danach kam meine Kamera noch 4 Tage für Urlaubsfotos zum Einsatz. Hollywood ist eine alternde Diva. Die Falten sind unter dem Make up nicht mehr zu verstecken. Ich war enttäuscht. Souvenirshop an Souvenirshop, schmutzige Straßen, Touristenbusse. Die Sterne am Boulvard locken die Hobbyfotografen aus der Reserve, Star-Lookalikes verdienen sich ein paar Dollar Trinkgeld beim Touri-Fotoshoot. In den Museen werden Wachsstars und diverse Filmutensilien vergöttert. Beverly Hills und Rodeo Drive versprechen, was man aus dem TV kennt: Die besten Marken wie Gucci, Dior, Versace, Hugo Boss, Moncler , .. aneinandergereiht. Nichts für Durchschnittsverdiener, denn hier werden nur die teuersten Stücke der Marken präsentiert. Die ersten Schuhe, die mir bei Barneys gefallen hätten, sind nach einem Blick auf den Preiszettel ausgeschieden. 1.970 $. Melrose Place und Melrose Avenue sind einen zweiten Blick wert. Da war der Hop on-Hop off Bus zu schnell. Hier etablieren sich die Trendboutiquen. Farmers Market ist der Naschmarkt von LA. Wenn man auf Burger, Hot Dogs und große Portionen steht, findet man hier sein Glück – auch die Qualität stimmt. Dahinter breitet sich ein kleines Shoppingareal mit Marken wie u.a. Topman/woman, Uggs, GAP, Nike und Apple aus. Santa Monica ist die Gegend, die die Wünsche des europäischen Mittelbürgers am ehesten auf den Punkt bringt. Strand: Großzügig, allerdings meist windig und dann kalt. Sogar mit Fitnesspark neben dem Pier. Endlose Bike- und Läuferpfade. Shoppingareal in der 3rd Street vom Feinsten. Hierkann man seine Shoppingliste abarbeiten: Abercrombie, GAP, Nike, Converse,.. hunderte Läden reihen sich aneinander. Auffällig: So viele Yogashops gibt es sonst kaum. „Wäre Yoga eine Religionsgemeinschaft, wäre das die stärkste Fraktion in LA“, klärt uns die Reiseleiterin auf. Das Motel in Strandnähe (das heißt mind. 15 min Fußmarsch) kann nichts, ist aber ok. Sauber, hilfsbereite Rezeption, Tisch, Bett, TV, gratis Wlan. Kostet 100 $ pro Nacht und hat ganze 2 Sterne. In Salzburg würde man für eine ähnliche Herberge rund 35 E zahlen. Die besseren Hotels am Ocean Drive kosten rund 300 $ pro Nacht. Muss ja nicht sein. Dafür sollte man sich für den Strandurlaub zumindest ein Fahrrad mieten, wenn man aufs Auto verzichtet hat. Denn sonst kommt man wirklich nicht voran. Wenn man sich auf Santa Monica und Venice beschränken will, reicht das Bike. Boards oder Rollerskates sind für ein paar Stunden am Strandboulvard ok, aber keine Lösung für die Wege zwischen Motel, Supermarkt und Strand. Ich habe mir für die Woche direkt beim Verleih am Pier ein Mountainbike besorgt und bin angesichts des perfekten Zustands überrascht. Damit kommt man auch schnell nach Venice Beach. Falls man das überhaupt möchte. Der Strand der Lebenskünstler und Muskelmänner. Als solcher wird er in den Prospekten verkauft. Die gibt es dort auch, allerdings in der Minderzahl. Was wirklich auffällt, sind die zahlreichen Homeless, die am Strand wohnen. Abends sollte man hier nicht mehr spazieren, heißt es im Reiseführer und selbst für abenteuerlustige Touristen ist hier der Spaß zu Ende. Es ist im besten Fall nur mühsam, ständig nach Kleingeld und Zigaretten gefragt zu werden. Und auch wenn Hasch zu Gesundheitszwecken legalisiert wurde – nein: Wir wollen keines kaufen und haben auch keines zu verkaufen. Das Bar- und Nachtleben zwischen Venice und Santa Monica auf der Main Street kann sich sehen lassen und den tollsten Lebensmittelmarkt, den ich je gesehen habe, gibt es Ecke Lincoln Blvd. und Rose Av. Dabei dachte ich die ersten beiden Tage, dass es im Umkreis von 1km nicht einmal ein Frühstück gibt – diverse Burgerhütten ausgenommen. Jack in the Box oder Mc Donalds sind hier keine Alternativen.

Mittwoch, 12. Juni 2013

Was muss ich bei Hochzeitsfotos und privaten Eventfotos beachten ?

Du bist auf der Suche nach einem Hochzeitsfotografen oder Eventfotografen für deinen schönsten Tag? Für Geburtstag, Hochzeit, Taufe oder einfach nur deine Sommerparty ? Da ist meine Antwort natürlich einfach: Nimm uns, nimm wildbild ! Warum? Weil wir ein ehrliches überschaubares Preis- Leistungsverhältnis haben. Bei uns zahlst du nach Arbeitsstunden. Du bekommst alle Bilder auf CD und kannst damit machen, was du willst. Vom Kopfpolster bis zur Kaffeetasse, vom Fotobuch bis zu Facebookgalerien. Und wenn eine Zeitung dein Bild bringen will, weil du besondere Connections hast, oder dein Event mit allen teilen willst – auch kein Problem. Natürlich freuen wir uns, wenn du unser copyright wildbild berücksichtigst. Oder unsere Homepage verlinkst. Am einfachsten, du schickst ein mail oder rufst an: 0662/620126. Natürlich kannst du uns auch auf facebook kontaktieren. Kostenvoranschlag Was wir brauchen: Den Tag und Ort des Events, einen ungefähren Zeitablauf, und die Teilnehmerzahl. Dann können wir schätzen, was der Termin kostet. Und glaub mir, wir schätzen gut. Wenn sich dein Plan nicht ändert, halten wir unseren Kostenvoranschlag ein. Wenn spontan etwas dazukommt, ist das meist auch kein Problem – dann rechnen wir die Zeit eben dazu. Für Termine außerhalb Salzburg Umgebung rechnen wir Kilometergelder von 0,42 ct/km dazu. Bei mehrtägigen Veranstaltungen außerhalb der 15-100km Zone freuen wir uns über Unterkunftsbereitstellung. Was zählt, ist die Zeit vor Ort und die Bearbeitungszeit für deine Bilder. Wenn nichts anderes ausgemacht ist, liefern wir in printtauglicher Pressegröße von ca. 20x30cm, 300dpi, jpg auf CD oder DVD. Ab 200-300 Personen macht es Sinn einen 2. Fotografen dabei zu haben. Auch wenn Parallel-Locations angedacht sind. Unser Team besteht im Moment aus 5 Fotografen, da können wir auch parallel arbeiten. Was kannst du selbst zu lebendigen Bildern beitragen? -Überleg dir im Vorfeld Motive, die du gerne hättest. Man kann die Bilder ja kreativ inszenieren oder lustige Motive stellen. Den Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bei der Umsetzung spielt uns manchmal das Wetter einen Schabernack – dann ist nicht immer alles möglich.
-Das wichtigste ist, einfach entspannt zu bleiben. Lächeln und den Tag zu genießen. Gute Laune spürt man auch auf den Bildern. -Glanzfreies Gesichtspuder ist der Geheimtipp für eine schöne Haut. Beim Fotografieren lieber eine Schicht mehr Puder auftragen. -Zeit für die Gruppenfotos und für die Brautpaarfotos muss unbedingt eingeplant werden.
-Um auch alle Gäste einmal als Paar oder Familie drauf zu haben, empfiehlt sich eine systematische Idee, die sich als roter Faden durch die Veranstaltung zieht. Man kann entweder einen Rahmen nehmen, durch den jedes Pärchen fotografiert wird oder eine romantische Bank nutzen oder andere Symbole, die Pärchen oder Familien visuell verbinden.

Mittwoch, 5. Juni 2013

Social Video, Webvideo und Bewegtbild im Unterschied zum Imagevideo

Social Media spricht seine eigene Sprache und ist zudem gnadenlos. Wer das Interesse seiner Zielgruppe nicht am Punkt trifft, wird weggeklickt. So einfach ist das. Internet User sind verwöhnt, wollen perfektes Infotainment, immer aktuell und am Puls der Zeit. Wir von wildbild helfen Ihnen visuell zu überlegen, was der USER will und was nicht. Und das ist nicht unbedingt so, wie es der Chef gerne hätte. Letzteres gipfelt meist in einem Imagevideo und das ist ein grober Unterschied. Webvideos sind schnell zu machen, erschwinglich und sollten kurzfristig und aktuell eingesetzt werden. Redaktionell, dem PR Bereich zugeordnet. Emotion steht im Vordergrund. Imagevideos sind dem Bereich Werbung zugeordnet und bringen Produktinformation auf den Punkt. Sie sollen längerfristig einsetzbar sein und daher auch meist hochwertiger produziert werden. Diese Fragen sollten sie sich vorab stellen: Welchen Inhalt wollen Sie transportieren? Was ist dafür das beste Medium? Welche Medien nutzt ihre Zielgruppe? In welcher Form wollen sie ihre Inhalte transportieren? Wie bekommen sie am einfachsten Emotion und Inhalt in ihr Format? Wenn sie jetzt bei Bewegtbild/WebVideo gelandet sind bleiben weitere Fragen offen: - Bewegtbild mit Off-Moderation (ev. Musikbett) (z.B. eine vertonte Presseaussendung) - Minireportage über ein Event (Interviews, Off-Text, Atmo, Bewegtbild) - Testimonialinterview - Interviewlastiger Beitrag - Bewegtbild nur mit Musik unterlegt bei all diesen Webvideos gilt: In der Kürze liegt die Würze. Je prägnanter und emotionsgeladener Sie ihren Content auf den Punkt bringen, desto mehr Erfolg wird das Video haben. Schulungsvideos (Bauanleitung, Erklärung, ..) dürfen auch mal etwas länger sein. Die Einsatzbereiche ihrer Videos sind vielfältig. Homepage, Social Media Seiten wie fb, youtube, twitter, .., Newsletter, Powerpoint Präsentationen, Bildschirme, Warum Video im Internet? Verbessert die Interaktion mit ihren Usern Positiver Einfluss auf Suchmaschinen wie Google Emotionalisiert ihr Branding. Wenn sie noch mehr darüber wissen wollen oder einfach jetzt Lust bekommen haben, ihre facebook Seite oder andere Social Media Seiten mit einem Web Video aufzufrischen, rufen sie uns an 0662/620126 oder schreiben sie uns auf facebook! Wir freuen uns, Sie beraten zu können.

Neue Buhlschaft und neuen Jedermann vorgestellt

Schön langsam machen sich erste Anzeichen der kommenden Festspielsaison bemerkbar. Nicht nur, dass die ersten Reservierungen für wildbild als Eventfotografen bei den Festspielen und bei Festspielsponsoren eintreffen. Das freut uns natürlich. Auch dadurch, dass die ersten Schauspieler eintreffen und präsentiert werden. Wie heute Jedermann und Buhlschaft. Sponsor des heurigen Jedermann ist Swarovski. Da darf man sich zumindest Glamour und bling bling im trachtigen Partytrubel erwarten. Must have zum Trachtendirndl: Swarovskisteine. Dann freuen wir uns mal auf das was kommt und trotzen dem Regen - denn wenn Jedermann und Buhlschaft bei Sonnenschein präsentiert werden, kann das nur ein gutes Zeichen für alle folgenden Fotoreportagen sein: Da wollen wir blauen Himmel sehen und was beim Jedermann zählt: Dass man draußen am Domplatz spielen kann.

Dienstag, 7. Mai 2013

Pin-Up Girls – Ironie hinter dem erotischen Bild

Seit den 1920er Jahren zeigen Pin-Up Girls einen Einblick in ihren Alltag. Wildbild möchte diese schon lange bestehende Kunstform in Form von Fotoshootings für jedermann wieder aufgreifen. Die Szenerie – Ein Mädchen in einer Situation, in der ihr ein kleines Missgeschick passiert oder in der sie von dem Betrachter überrascht wird. Das Pin-Up ist eindeutig ein Sexymbol, jedoch passiert das eher andeutend als enthüllend. Die Fantasie des Betrachters wird hier gefordert. Kein Wunder, dass fast in jedem Soldaten Spint ein Pin-Up Girl als kleiner Motivationsansporn hing. Fast jeder Pilot hatte ein Pin-Up in überdimensionaler Größe auf der Nase seines Flugzeugs aufgemalt. Anders als der Meister der Pin-up Kunst Gil Elvgren, haben wir das fotografische Potenzial der Pin-Up's für uns entdeckt. Wir verwandeln jedes Mädchen in eine Pin-Up Ikone alá Bettie Page, Marilyn Monroe oder Dita von Teese. Ob als kleines Geschenk für den Liebsten oder auch um selbst selbst mal in der Rolle eines echten 50s Pin-Up Girls zu schlüpfen, wir machen es möglich.

Freitag, 26. April 2013

Schnuppertag im wildbild Fototeam

Im Rahmen des Schnuppertages Boys Day war Niki Holzermayer (13) einen Tag lang in unserem Team, um mitzuarbeiten. Hier sein Bericht: 1.Fressnapf Eröffnung Vor uns das rote Band hinter dem Band der Bürgermeister von Wals und der Geschäftsführer der Fressnapf Kette. Eine Mitarbeiterin durchschneidet das Band und die Menschen stürmen den Store . Aber die Geschichte fängt eigentlich zwei Stunden früher an, nämlich am Parkplatz des Fressnapfstores . Meine Mutter und Ich warteten auf Doris meine Chefin für den heutigen Tag. Nach ein paar Minuten kam sie eh schon . Doris mit ihrer Spiegelreflex und ich mit meiner kleinen Pocket Kamera machten uns auf den Weg, denn heute ist die große Eröffnung des Fressnapfstores am Airport . Wir treffen den PR Manager und er führt uns zu den verschiedenen Tierzubehören, Tierfutter und natürlich auch zu den Tieren selbst. Nachdem wir ungefähr eine Stunde mit ihm gegangen sind und Fotos geschossen haben, wurden schön langsam alle unruhig ... und dann ging es los - alle Mitarbeiter versammelten sich und der Marktleiter hielt eine Rede. Danach war es so weit: Der Bürgermeister, der Geschäftsführer und die Marktleiterin stellten sich vor das Band und durchschnitten es unter Blitzlichtgewitter. Gleich danach stürmten die Leute den Store. Wir schossen noch ein paar Fotos und dann ging es wieder in Richtung Büro ! 2. Fototermin mit Dj Ötzi Teil zwei meines Tages: Wir mussten das Studio für ein Fotoshooting mit Dj Ötzi vorbereiten. DJ Ötzi heißt eigentlich Gerry Friedle und kam mit einem großen Koffer. Zog sich zuerst um und posierte danach eine ganze Stunde lang vor der Kamera. Die Fotos sollen für seine Facebookseite verwendet werden. Ich habe sogar mit ihm über meine Zukunft als Reporter gesprochen. Am meisten imponierte mir, wie er von einer zur anderen Sekunde sein Bühnenlächeln aufsetzen kann. 3. Fototermin: Möbel Leiner Das erste was wir beim Leiner sahen war ein Mann in einem Teddybär Kostüm. Wie sich später herausstellte war das Richie. Er war unser Topmodel. Einer der Kinderstatisten hatte eine Augenallergie, darum durfte ich kurzfristig als Titelmodel einspringen. Nach zwei Stunden harter Arbeit war selbst ich vollkommen ausgepowert! Fazit: Mein Traumberuf bleibt Reporter.

Donnerstag, 18. April 2013

Testimonial Videos

Einfache, aber qualitativ hochwertige Testimonial Videos für Social Media Netzwerke machen wir seit gut einem Jahre mithilfe unseres Teleprompters. Man erspart sich seitenlanges Auswendig Lernen und kann einfach vom Bildschirm ablesen. Das ist eine Möglichkeit. Die andere Möglichkeit ist die Fragen in Interviewform abzuhandeln. Dabei schaut das Testimonial nicht direkt in die Kamera, sondern seinen Gesprächspartner an. Man sollte sich auf jeden Fall im Vorfeld überlegen, was die Kernbotschaft ist und die kurz und prägnant formulieren. Wenn man dann aus zwei Kameraperspektiven arbeitet oder Bilder und Videomaterial dazwischen schneidet, werden die facebook - oder Newsletter Videos kurzweilig zum Zusehen und transportieren mehr Emotion, als das eine simple Textbotschaft könnte. Beispiele: Wegmarkendrehs: Stefan Knopp oder Ideenwerkstatt von Bernhard Wallmann

Montag, 18. März 2013

Social Media und Video gehören untrennbar zusammen. Wildbild trägt dem Rechnung und hat das Bewegtbild in diversen Kombinationen im Angebot. Wir können Fotos thematisch anmoderiert zu Beiträgen gestalten, wie wir es beispielsweise für das online News Portal Salzburg 24 machen. oder wir drehen redaktionelle Kurzvideos über ihren Event. Perfekt für Videoportale, Social Media Networks, Newsletter, Bildschirme in Schaufenstern oder Hotelrezeptionen. Die Einsatzmöglichkeiten der Webvideos oder Bewegtbilder sind beinah unbegrenzt.

Farbe als Thema beim Fotoworkshop in Göriach

Wildbild beim Bildungswerk in Göriach. Hobbyfotografen sind die Schüler, die alles zum Thema Fotografie wissen wollen. Vor allem stilistische Mittel stehen bei diesem Fotoworkshop im Vordergrund und das Thema Farbe. Grundsätzlich gilt: *Helles fällt mehr auf als Dunkles. *Grelle und Knallige Farben stechen hervor. *Farben, die sich vom Rest der Umgebung unterscheiden, fallen auf. Die sonnig gelbe Mauer der Volksschule versprüht selbst im Winter Frühlingsgefühle. Wollen wir einen tiefverschneiten Lungau zeigen, müssen wir an dem doch schon aperen Spätwintertag tricksen. Dem verschneiten Hügel im Vordergrund liegen wir zu Füßen, damit verdecken wir die aperen Hügel im Hintergrund und sehen nur den blitzblauen Himmel. Schnee und Himmel - perfekt. Wenn die Person Spaß und Action und Frühlingsgefühle vermitteln soll, braucht sie bunte Kleidung. Schwarz und Brauntöne wirken immer trist und passen so gar nicht zum lebendigen Winterbild. Natürlich lernen wir ganz nebenbei das Zusammenspiel von Zeit, Blende und ISO kennen und achten auch auf Linien im Hintergrund. Private Fotokurse können bei wildbild jederzeit vereinbart werden. Natürlich machen wir auch Foto-Workshops für Institutionen und Firmen vor allem mit dem Schwerpunkt Pressefotografie und Social Media Bildergalerien.

Samstag, 2. März 2013

Die Geissens waren da!

Die Geissens bei der Tracht&Country. Wir natürlich auch. Wildbild hatte gleich mehrere Einsätze: Einmal für die Messe, dann für den Kunden Stockerpoint, dann natürlich unsere Pressetätigkeit für deutsche Agenturen und die österreichische Medienlandschaft. Da wird pro Abdruck bezahlt. Das erklärt den Druck, dem die Fotografen ausgesetzt sind. Doch von vorne: Die Tracht&Country ist die weltweit führende Trachtenmodemesse. Carmen Geiss hat für Stockerpoint eine Dirndl und Lederhosenkollektion entworfen. Dafür kamen die Geissens extra aus Miami. Naja fast. Eigentlich waren sie schon in Bergheim einquartiert und hätten auch mit dem Auto kommen können. Stilechter war aber der Hubschrauber. The Show muss schließlich durchgängig sein und mit dem Auto kann ja jeder kommen. Kurz vor 13.00 Uhr: Hubschraubergeknatter. Die Geissens steigen aus. Sie im Leopardendirndl mit Totenkopfknöpfen und Swarovskisteinen. Oktoberfestfeeling pur. Gerd Brunner von Stockerpoint holt sie ab. Fotografen und Kamerateams schreien sich die Seele aus dem Hals, drängen und zerren. Jeder will das noch bessere Bild. Das geht gut eine Stunde so. Dann ab zur Modenschau. Geissens begrüßen, Show, sitzen im Publikum. Übrigens direkt hinter mir. Danach wieder Action am Messestand. Interviews, Posing mit Fans. Danach wieder zurück nach - noch nicht Miami - nach bergheim. Morgen geht weiter: Stefanie Hertel ist angesagt.

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Wildes Krampustreiben im Europark

Uns haben die Krampusse natürlich verschont. Wir sind ja ein braves Foto- und Viedoteam. Im Vorjahr hatte unser Krampusvideo den internen Rekord mit rund 98.000 views auf Youtube. Mal schauen, ob wir das heuer noch überbieten können.

Sonntag, 22. Juli 2012

Back to the roots in der Trachtenmode

Die Trachtenmode bewegt sich in Wellen. Mal mehr, mal weniger üppig. Jetzt ist wieder Rückzug angesagt. Weg von allzu schreienden glitzernden Details hin zu traditionellen Elementen. Warum wohl? Die Mode ist wie immer ein Spiegelbild der politischen Lage. Wir wollen es auch textil wieder heimatlicher. Weg vom gesamteuropäischen vereinheitlichenden Modetrend - hin zum typisch österreichischen. Identität, Individualität. Normalerweise dauern die Wellen rund 5 Jahre. Dann haben wir den Glitzer wieder zurück. Vorerst heißt es mal Abschied nehmen. Nur bei Sportalm haben wir noch ein paar Strasshirsche als Zierde entdeckt.

Dienstag, 13. März 2012

Visual Storytelling

Hatte heute beim Webmontag im Coworking Space in Salzburg einen Vortrag zum Thema Visual Storytelling. Wie bringt man mehr Emotionen in Diaserien für Soziale Netzwerke. Ein herausforderndes Thema, dem ich mich als Fotograf praktisch täglich stelle.
Das wichtigste ist der Start der Bildergalerie mit dem besten Bild, nicht mit irgendeinem Bild und auch nicht chronologisch vorgehen. Dabei muss ich mir die Gesamtbotschaft meiner Web-Galerie immer wieder vergegenwärtigen. Was will ich erzählen? Was ist die Kernbotschaft? Die soll sich auch im ersten Bild spiegeln.
Erst dann beginne ich mehr oder weniger chronologisch mit meiner Geschichte. Dazu gehören Menschen, Deko, Details, Überblicksbilder. Alles soll letztendlich einen bunten Mix ergeben. Das Auge darf nicht ermüden und muss ständig neue Überraschungen präsentiert bekommen. Nur so werden meine Bilder in der Pics-Flut überleben und überhaupt wahrgenommen.
Bilder, die sich länger als ein paar Sekunden einprägen, transportieren eine Geschichte. Sie funktionieren ohne Text.
Wenn dann noch Promis am Bild sind - noch besser. Bekannte Gesichter bringen noch mehr Emotion.

Für die Webvideos gilt ähnliches. Hier ist die klare Botschaft: Kurz. Die wichtigste Message zuerst. Ein Webvideo behält sich den spannendsten Teil nicht zum Schluß auf, denn dann ist der Kunde meist schon beim nächsten Video.
Hier muss ich zu Beginn alles aufbieten, was an guten und spannenden Interviews oder Bilder zu haben ist. Alle 10 Sekunden muss man mit neuen interessanten Aussagen oder visuellen Überraschungen den Seher neu in seinen Bann ziehen. Denn nirgends agieren wir so gnadenlos wie im Web. Was nicht gefällt oder langweilt wird weggeklickt. (dw)

Freitag, 3. Februar 2012

Ihr Firmenvideo zum Einstiegspreis.

Dem Bewegtbild gehört die Zukunft. Es steigert die Aufmerksamkeit, transportiert Emotion und Individualität.
Zeigen Sie das Gesicht ihres Betriebes, bringen sie ihr Know How auf den Punkt.
Und das beste: Google liebt Videos. Sie werden noch schneller und besser gefunden.

Transportieren sie ihre Inhalte auf die einfache Art.

Firmenvideo jetzt ab 300 E (Angebot gilt nur noch bis Ende Februar)

(Drehzeit: max 1h vor Ort, Schnitt, Sprecher, ev. akmfreies Musikbett )
Besispiel: Eröffnungsankündigung der Boutique Luna Dress Design : http://youtu.be/3eLf_AleuIw


Wir stellen ihr Video auf youtube und sie bekommen es als .mp4 Dokument auf CD

Sie können ihr Video auf ihren Seiten jederzeit einbinden (Homepage, facebook, ..)
Sie können ihr Video in ihrem Newsletter verschicken
Sie können ihr Video auf Messen einsetzen
Sie können ihr Video bei Präsentationen verwenden
Sie können ihr Video auf diversen anderen Internet-Channels platzieren
Sie können ihr Video auf ihren internen Bildschirmen einsetzen

Außerhalb der Stadt Salzburg werden km Spesen verrechnet.
Jede weitere Stunde Drehzeit: 90E
Gebauter Beitrag mit Interviews: ab 500E
(wie z.B. für das Kartenbüro Polzer: http://youtu.be/4VxhmAb5YVo )
(20 min Besprechung über wichtigste Inhalte, gemeinsames Texterarbeiten, 40 min Drehzeit , Interviews, Sprecherin, akm freie Musik, keine Grafik, keine Logoeinbindung: 500E)

Ergänzungspackage Fotos: 200E
15-20 Bilder pressefoto- und internettauglich: Shop Überblick, Details, Chefportrait und ev. Mitarbeiter.

Vereinbaren Sie jetzt ihren Drehtermin. Tel. 0662/620126 oder foto@wildbild.at

Samstag, 24. Dezember 2011

Frohe Weihnachten wünscht wildbild



Liebe Kunden und Freunde,

wir wünschen Euch und uns ein paar ruhige Weihnachtstage um dann wieder voller Energie in 2012 zu rutschen.
von 24.12. - 26.12. gönnen wir auch unseren Kameras Weihnachtsfrieden. Dann geht es wieder los: Fotoreportagen, Hochzeitsfotos, Modefotos, Pressebilder, Societyfotos, Incentives, Eventfotos und natürlich geben wir auch in unserem Web Video Bereich wieder Gas. In unserem Fotostudio freuen wir uns auf ihre Legeware, zahlreiche Model-Shootings und spannende Produkte.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Doris, Günter, Max, Nadine und Sandra

Freitag, 9. Dezember 2011

Vorweihnachtliches Erlebnisshopping



Pünktlich zum 8. Dezember haben die Salzburger Einkaufszentren der SES im Europark und im Forum 1 neue Highlights aus dem Ärmel gezaubert: Im Europark hat Hollister eröffnet. Für die, die jetzt denken na und? - und was ist das? - sei gesagt: d i e angesagte Freizeitmode aus California. Sufermode aus dem Haus Abercrombie & Fitch. Und zum passenden Feeling standen die gut gebauten Bademeister vor der Tür. Die froren zwar ein bisschen, weil Österreich eben nicht Kalifornien ist, hatten aber mindestens so einen perfekten Body wie die Beachboys. Ich selber hab trotzdem noch kein Shirt gekauft, aber das kann sich nur noch um Stunden oder maximal ein paar Tage handeln. Dann, wenn ich ohne Schlange-Stehen hineinkomme, schlag ich zu. Dabei gehört das zum Konzept und ich weiß: Ich bin in NY und in London für die Sweater angestanden und jetzt, wo ich sie vor der Haustüre habe, bin ich mal nicht die Erste. Dafür hab ich die ersten Fotos und ein Web Video gemacht. Danke Europark!
Tags darauf eröffnete im Forum1 die neue Panoramabrücke. (Ja, Beatrix ich weiß - FORUM 1 schreibt man groß und mit Pause zwischen dem 1, ist aber auch wegen Google :))). Jetzt jedenfalls ist das Forum 1 fast doppelt so groß wie vorher und man kommt trockenen Fußes von einem Teil in den anderen. Zum Opening zogen die Swing Company und akrobatisch verspielte Morphs durch die Mall und trieben in den Shops so manchen Schabernack. Ich hatte wieder einmal richtig Spaß an meinem Fotojob. Ein Eventfoto Auftrag ganz nach meinem Geschmack. Mit Webvideo natürlich. Nachdem ich untertags rund 50x an den Coffee Fellows und ihren Kuchen vorbeigegangen bin, war dann am Abend Schluss mit guten Vorsätzen. Mein Abendessen bestand aus Cupcakes. Sehr lecker. ... und der beheizbare Anorak von Hervis geht mir auch nicht aus dem Kopf... brauch ich den?

Sonntag, 27. November 2011

Foto Session als Weihnachtsgeschenk



Was zu Weihnachten schenken? Eine Fotoshooting zum Beispiel. Bei den wildbild Fotografen im wild&team Fotostudio. Das kann natürlich ein Gutschein sein, oder aber auch schon vor Weihnachten und ihr schenkt die fertigen Bilder. Als Überraschung für den Freund die Aktfotos, als Überraschung für die Oma die Enkerl beim Spielen oder malen. Das geht ganz einfach: Ihr ruft bei uns an: 0662/620126 und vereinbart einen Termin. Wollt ihr die Bilder im Studio machen oder an einer bestimmten Location? Wenn ihr ins Studio kommt, solltet ihr ungefähr wissen, in welche Richtung ihr euere Foto Geschichte anlegen wollt. Welche Farben sollen dominieren, welcher Stil gefällt euch? Wenn wir on Location shooten, muss natürlich das Wetter passen, wenn das Outdoor ist. Im verschneiten Wald tun wir uns momentan schwer :).
Wieviele Fotos werden gemacht? Das kommt ganz darauf an, was ihr wollt. Bei uns wird nach Stunden abgerechnet. Alles Material, das entsteht gehört euch. Ihr bekommt alle Bilder aus dem Shooting auf CD oder DVD mit. Wir bearbeiten allerdings nur die, die ihr euch aussucht. Auch hier wird nach Stunden abgerechnet.
Ideen gesucht? Ihr könnt vom Kalender mit 12 verschiedenen Motiven über ein Fotobuch (da wird es für Weihnachten schon eng, da müsstet ihr euch schnell entscheiden) bis zu einfachen Grußkarten alles machen.
Wenn die Zeit nicht reicht, dann schenkt doch einfach einen Gutschein. Auch den können wir individuell nach eueren Vorgaben gestalten.
Übrigens: Die Kosten für ein Studioshooting inklusive Bearbeitung der besten Bilder kostet rund 250 E. Alle Rechte inklusive. Bilder auf CD/DVD.
Habt ihr keine Zeit, die Oma/Tante zu Weihnachten persönlich zu besuchen? Dann schickt eine Grußbotschaft per Video. Einfache Web Video Grußbotschafen ab 250E.

Dienstag, 11. Oktober 2011

wildbild im Einsatz als Eventfotografen


Die Fotobeispiele sind von der Best of Events Austria copyright: wildbild

Als Eventfotograf muss man vielseitig sein und alle Bereiche der Pressefotografie und Societyfotografie beherrschen. Dazu gehört dann noch eine Portion Spaß an der Sache und Durchhaltevermögen, denn meistens dauern Events länger als 8 Stunden und die Bilder müssen ja auch möglichst schnell online stehen. Für uns alles kein Problem, weil wir sowieso schnell, flexibel und verliebt in unseren Job sind. Incentives oder Events zu fotografieren, macht uns allen Spaß. Da tauchen immer wieder neue Herausforderungen auf.
Vor dem Event gilt es die Deko zu fotografieren, die Location von außen, von innen, Logos, Transparente, Vorbereitungen.
Dann kommen die ersten Gäste. Sollen wirklich alle fotografiert werden oder geht es nur um eine Stimmungsreportage? Soll der Event auch für Pressezwecke wie Presseaussendung, Interviewfotos oder Fotoreportage verwendet werden oder will man sich in Social Media Plattformen wiederfinden? Das muss vorab geklärt werden. Das Pressefoto, das den Event symbolisiert, soll möglichst vorab fotografiert werden. Die richtigen Personen in den richtigen Kombinationen gibt es nicht zufällig mittendrin. Das muss man stellen. Die Bildsymbolik will überlegt sein.
Dann folgen natürlich die Bühnenfotos: Reden, Shows.. Hoffentlich passt das Licht. Das ist immer unsere größte Sorge. Ohne perfektes Weißlicht von vorne wird es schwierig. Schatten im Gesicht stehen keinem Redner. Blitzen stört die Stimmung. Wissen alle Gäste, dass ihre Bilder eventuell veröffentlicht werden? Hängt da irgendwo ein Infoblatt?
Fotos während des Essens zu schießen, ist eigentlich ein NoGo. Manchmal geht es nicht anders, wenn wirklich alle Tische oder Personen systematisch durch fotografiert werden müssen. Wir achten darauf, dass keiner isst und versuchen leere Teller auszublenden. Je mehr Gestik bei den Gesprächspartnern, desto besser fürs Foto. Man will ja Emotionen transportieren.
Sind jetzt auch noch Action, Sport und Spiele angesagt, sollte man am besten auch noch Sportfotograf sein. Um die Action zu transportieren, bedarf es oft ungewöhnlicher Positionen. Von ganz oben oder auch mal von ganz unten wirken Situationen noch spektakulärer. Wir nutzen alle möglichen Perspektiven und das Naturlicht und versuchen so festzuhalten, was los war: Spaß, echte Gefühle, Zusammenhalt, Ehrgeiz und die Gewinnerlächeln.
Wollen Sie jetzt ihre besten Bilder zum Dessert als Diashow zeigen oder sollen die Bilder tags darauf auf einer Online-Galerie zum Download stehen? Wir machen es möglich. Sollen einzelne Eindrücke oder Interviews auch als einfaches Web Video zur Verfügung stehen? Wenn wir das alles vorher wissen: Auch kein Problem. Dann kommen wir zu zweit oder dritt. Je nach Aufwand.
Und im Nachhinein bekommen ihre Gäste alles auf CD nachgeschickt oder vielleicht sogar ein Fotobuch? Eindrücke, die bleiben, von denen weitererzählt wird. Schließlich geht es auch um möglichst einprägsame Nachbereitung. Ihr Event soll ja nicht nur eine kurze Sternschnuppe gewesen sein, sondern möglichst lange nachglühen.

Samstag, 3. September 2011

Burlesque Show bei Altstadt Fashion Weeks Opening



Mode und Modefotos sind eines der Lieblingsgebiete der wildbild Fotoagentur. Wir lieben Mode. Je kreativer, desto besser. Naja, ein paar konservativere Kollegen haben wir auch :). Und keine Angst: Wir passen und den Auftraggebern an. Meistens jedenfalls.
Für die Fashion Weeks in der Altstadt durften wir die Modefotos machen. Laufstegfotos sind meine Leidenschaft, seit ich mal bei der New Yorker Modewoche fotografieren durfte. Die Salzburger Altstadt Fashion Weeks dauern bis Mitte September und in allen Shops wird hier Mode präsentiert. In den Kavernen zeigten Herrenmode Wanger, Napapijri, Erika Eibl und die Erotik Boutique Atemlos ihre aktuellen Herbst-Winter Kollektionen. Normalerweise sind bei Modethemen die Männer ja unterrepräsentiert. Diesmal nicht. Grund war die Special Show des Cirque Rouge mit dem Viennese Burlesque Projekt in den Pausen der Modeschau. Ein wirklich gelungener Auftakt! Wichtig für uns Fotografen: Gutes Licht (Weißlicht von vorne), ein nicht allzuhoher Laufsteg und genug Platz zum Arbeiten am vorderen Laufstegende. Den haben wir uns selbst geschaffen, indem wir die eng am Laufsteg stehenden Sitzreihen vorher in der Mitte geteilt und weiter zurückgeschoben haben. Aber bei drei Kamerateams und rund 10 Fotografen (darunter etliche Hobbyknipsis) muss man vorab die Bedingungen perfektionieren.